Problem
Eine Kunde schrieb uns: “Komm grad vom Arzt, Grippeuntersuchung“

Arzt: “Sie haben da was komisches in den Ohren. Es sind Exostosen im Gehörgang”.

Ohren, die häufig mit kaltem Wasser in Kontakt kommen, neigen zu sogenannten Exostosen – das sind Verknöcherungen des Gehörgangs. Wenn oft kaltes Wasser bis zum Trommelfell eindringt, wird die Knochenhaut gereizt. Die Reizung regt ein Wachstum des kompakten Knochens an. Damit wachsen die Ohren zu. Diese Knochenauswüchse im Ohr können zu weiteren Komplikationen führen, z.B. Entzündungen und schlechterem Hörvermögen.

Prävention: Besser Ohren dicht. Ohrenstöpsel/ Hoody/Helm benutzen.