Aktionen Splitboard >

Aktionen Zubehör-Set (Bindungen& Steigfelle& Interface) >

Welche Länge ?

  1. Ein Splitboard ist meistens zirka ein paar Zentimeter als ein normales Snowboard. Für mehr Auftrieb im Pulver, da es dir + dein Gepäck im Pulver tragen muss (Ein längeres Board hat eine längere Fellfläche und mehr Kanten-halt).
  2. Achte auf der Hersteller -Empfehlung. (Jedes spezifisches Board hat eine andere Form was auch die Tragkraft beeinflusst.
  3. Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Eine algemeine Tabelle zur orientierung.

Körpergewicht (Kg.) Splitboard-länge (cm)
45 Kg+ 150cm+
60 Kg+ 157cm+
75 Kg+ 160cm+
80 Kg+ 165cm+

Welche Breite?

  1. Erstens sollte deine Schuhgröße in der Bindung passen. Siehe Tabelle.
  2. Dan sollen Bindung und Schuh auf das Splitboard passen.

Board zu schmal? dann bremst du mit der Schuhnase beim carven im Schnee.
Zu breit? dann kannst du beim carven die Board-Kante nicht richtig runter drücken.

Eine algemeine Tabelle zur orientierung.

Alltag. Schuhgrösse (EUR) <40 41-43 44-45 45+
Bindung S M L L
Splitboard Breite Narrow Normal oder Mid-wide Mid-Wide Wide ab 26cm

Welche Shape Splitboard ?

Rockershapes verbessern den Auftrieb im Powder extrem und sorgen für deutlich mehr Wendigkeit. Tendenziell kann man dadurch ein Rockerboard auch etwas kürzer als gewöhnlich fahren.

Welche Boots Splitboard ?

Am besten stabile Freeride-Boots (nicht zu weiche Softboots).

Wie funktioniert Splitboarden ?

Aufstieg

Es wird zum Aufstieg geteilt und an der Unterseite werden Fellen mit Laufstruktur geklebt. Dank immer breitere Ski ist die Aufstiegsspur der Tourengeher zunehmend auch für Splitboarder geeignet. Somit muss die Snowboarder nicht ein eigenes Aufstiegspur kreieren.

Abfahrt

Zur Abfahrt werden die Fellen weggenommen und das Board wieder zusammengebaut mit ein sogenanntes Splitset. Zusammenbauen dauert nur wenige Minuten und ist auch oben an der Berg problemlos zu bewerkstelligen.

Vorteile Spliboard gegenüber Snowboard in combination mit Schneeschuhe

Gegenüber einem Aufstieg mit den Schneeschuhen oder dem Kurzski und abfahrt mit einem normalen Snowboard ist beim Splitboard kein extra Gewicht mitzuschleppen. Und beim Spliboardaufstieg kann man die Gleitpassagen nutzen. Dies alles braucht viel weniger Enrgie um hoch zu kommen. Somit finden sich dem Splitboarder gegenüber dem Snowboarder der mit Schneeschuhen völlig neue Touren. Unberührte Powderhänge fernab vom Liftbetrieb sind möglich. Bei der Abfahrt müssen die Kurzski oder die Schneeschuhe nicht im  Rucksack verstaut werden (Verletzungsgefahr beim Crash). Der Spliboarder hat somit ein geringeres Gewicht und mehr Bewegungsfreiheit.

Unterschiede im Fahrverhalten “Solidboard” versus”Splitboard”

Dank hochwertige Technologie gibt es fast kein Unterschied mehr. Durch 6 feste Verriegelungspunkte ist genügend steifheit an Board, auch auf der harte Piste

Wie zusammenbauen? Welche Bindungen Splitboard?

1) Die meisten Boards haben standard vorne, hinten und 2 Stück in der Mitte die verrieglungspunkte.

2) Um die Bindungen zu montieren kommen dazu auf das Board die sogenannte Pucks.

3A) Daruf schiebt mann für den Abfahrt die Interfaces Steckverbindung zwischen Board und Bindung.

3B) Darauf kommen dann die standard Bindungen. (Sie brauchen dann für Splitboarden keine neue Bindung)

3C) Es hat auch Systeme wobei die Interfaces und Bindungen in einem integriert sind. Z.b. Spark oder Karakoram.

welches splitboard kaufen schweiz