2014 MAYA N° 2  (woman) TESTSIEGER Maximum Preis CHF 379 statt UVP CHF 500
Kostenloser Versand !
2014 Head Mya N2

Aktuelle Tiefpreise und Verfügbarkeit fragen!

Grösse: 149 156 163

Anfrageformular

Ihre Daten werden gemäss unserer Datenschutzrichtlinien streng vertraulich behandelt.

Type: All Mountain

Artikelansicht 

All Mountain Damen Ski

Der Head Damen All Mountain Ski Mya N° 2 ist der Ideale federleichte Einstieger und ein Multitalent. Der Mya ist für Fahrerinnen die nicht mit super Speed die Pisten herunterheizen müssen.

Eigenschaften Head REV 80 Pro SW PR

  • Lieferumfang: 1 Paar
  • inkl. Bindung: Mya 9 LRX
  • Tempo: Langsam
  • Zielgruppe: Anfänger
  • Gelände: präparierte Piste
  • Fahrstil: Anfänger Technik
  • Radius: 10,5 @ 156cm
  • ERA 3.0 S
  • Tip protector
  • Lite Rail
  • Shape: ERA 3.0
    • Nach mehrjährigen Tests haben wir festgestellt, dass die Vorteile eines Rockers nur dann zur vollen Entfaltung kommen können, wenn er mit einem neuartigen Radius und verbessertem Rebound gekoppelt wird. Einfach gesagt: ERA 3.0-Ski sind das, was andere Rocker-Ski gern wären.
    • Für vereinfachte Steuerung und mehr Auftrieb. ERA 3.0-Ski sind gezielt mit Rocker versehen, um auf jeder Könnensstufe maximale Performance sicherzustellen. Die Ski lenken einfacher ein, zudem wird das Fahren auf weichem Untergrund verbessert, was die Vielseitigkeit der Ski massiv erhöht.
    • Für perfekte Kurven. Während normale Rocker-Ski stark aufgekantet werden müssen, damit die Kante greift, liefert der progressive Radius schon bei geringem Aufkantwinkel 100%igen Kantengriff.
    • Für mehr Stabilität. Für ERA 3.0 haben wir unsere patentierten piezoelektrischen Intellifibers (bekannt von unserer Intelligence Technology) ganz vorne im Ski platziert. Dort verhindern sie die unangenehmen Vibrationen der Skispitzen, an denen normale Rocker-Ski leiden. ERA 3.0-Ski sind dafür aber einfach zu schlau.

M

Testberichten

Link zum Hersteller Webseite

Hersteller Info

HEAD ist ein internationaler Sportartikelhersteller mit Sitz in Amsterdam (Konzernmuttergesellschaft HEAD N.V.) und in Kennelbach (Vorarlberg, Österreich, HEAD International GmbH und HEAD Sport GmbH). Die HTM Sport GmbH (Head Tyrolia Mares) hat ihren Standort in Schwechat.

Geschichte

Der Amerikaner Howard Head (* 1914 in Philadelphia; † 1991) entwickelte den ersten Ski in Sandwich-Bauweise. 1947 arbeitete er noch als Flugzeugingenieur und war das erste Mal Ski laufen. Er war enttäuscht über das schwere und steife Material der Skier, die gänzlich aus Holz gefertigt waren. In der Folge kündigte er seinen Job und steckte all seine Energie und Know-How in die Entwicklung neuer Technologien für die Ski-Herstellung: Heute ist diese als „Metallsandwichbauweise“ bekannt und geläufig. 1950 gründete er das Unternehmen HEAD Ski COMPANY, INC. Weitere Marken sind TYROLIA und PENN, so dass der Gesamtkonzern als Head Tyrolia Mares (HTM-Gruppe) firmiert. Diese war in den 1990er Jahren zwischenzeitlich im Besitz der österreichischen Austria Tabak.

Die Skier werden heute in Kennelbach hergestellt und ein Teil der Produktion wurde in den letzten Jahren nach Budweis (Tschechien) ausgelagert. Die Produktion von Bindungen und das Skischuh-Engineering erfolgt in Schwechat und Tennisschläger sowie -schuhe werden in Fernost produziert.

Bekannte Personen wie Patrick Ortlieb fuhren auf HEAD-Skis und im Tennis-Zirkus sind die bekanntesten Aushängeschilder wahrscheinlich Andre Agassi und Novak Đoković. Im Jahr 1992 gewann HEAD in beiden Sportarten mit Patrick Ortlieb und Marc Rosset die olympische Goldmedaille. HEAD ist darüber hinaus Ausrüster der Skistars Bode Miller, Didier Cuche, Marco Büchel und Hermann Maier und auch bei den Damen ist der Vorarlberger Sportartikelhersteller mit Maria Höfl-Riesch, Anja Pärson und Lindsey Vonn vertreten.