Produktberatung: Kauf, Installation, Fertigkeiten, Wartung

Kaufen: Welches aufblasbare Einsteiger SUP Board?

Die richtige Boardgrösse für Anfänger?
Anfänger brauchen vorallem ein stabiles (genügend BREITES) Board! Als Faustregel gilt: je schwerer die Person ist, desto breiter sollte das Board sein.

Körpergewicht unter 80 kg ➨ Board 76 cm (30″ Inch) BREIT
Körpergewicht zwischen 80-100 kg ➨ Board 81 cm (32″ Inch) BREIT
Körpergewicht über 100 kg ➨ Board 86 cm (34″ Inch) BREIT

Erfahren Sie mehr und sehen Sie aufblasbare Anfängerboards nach Preis geordnet.

Oder nutzen Sie unser kostenloses Tool und berechnen Sie, welches SUP das Beste für Sie ist.

Kaufen: Welches aufblasbares Touring SUP Board?

Bitte beachte folgende Punkte:

  • Das Gewicht des Boards. Je schwerer (12kg+), desto mehr Energie brauchst Du, um es auf Tempo zu bringen und eine gute Durchschnittsgeschwindigkeit zu halten.
  • Die Stabilität. Je stabiler, desto leichter und angenehmer sind längere Strecken zu bewältigen.
  • Bei Touren, wo Du mehr als eine Tasche an Bord haben möchtest, wirst Du ein zusätzliches Bungee-Seil am Heck zu schätzen wissen.
  • Preisunterschiede: Bekannte Marken wie z.B. Red Paddle, Naish und Starboard sind auf Grund höherer Gesamtkosten (Verkauf, Marketing, Entwicklung, usw…) teurer, als weniger bekannte Marken wie FIT OCEAN, STX, usw. welche auch innovative und sehr gute Qualität anbieten.

 Erfahren Sie mehr und sehen Sie aufblasbare Touringboards nach Preis geordnet.

Kaufen: SUP Paddel

Die meisten Anfänger sind mit einem 3-teiligen, verstellbaren Alu-Paddel am besten beraten. Robust, passt für jedes Familienmitglied (Länge verstellbar, Blattgrösse mittel), nicht teuer und passt in die SUP-Tasche von inflatables.

Fortgeschrittene und ambitionierte Anfänger könnten sich für ein Carbon-Paddel entscheiden, das leichter ist (weniger Schwinggewicht). 80% bedeutet 80% Carbon und 20% Harz. Hardboard-Paddler könnten auch ein 2-teiliges Paddel nehmen. Achten Sie auf die Blattgrössen. Empfohlen:
Ihr Gewicht <70kg = Blatt < 80sq.in.
Ihr Gewicht 70-85kg = Blatt 80-90 sq.in.
Ihr Gewicht > 85 kg = Blatt  > 90 sq.in.

Kaufen: Welche weitere Ausrüstung brauche ich zum Stand Up Paddling?

Leash
Dies ist ein Seil zwischen Ihrem Board und Ihrem Knöchel. Denn wenn du runterfällst und es gibt etwas Wind, wird der Wind dein Board mitnehmen und du kannst nicht schnell genug schwimmen, um es zu fangen! (FYI auf Flüssen tragen wir keine Leashes, weil man sich hinter einem Felsen verfangen kann)

Schwimmweste
Wenn Sie mehr als 300 Meter von der Uferlinie entfernt paddeln (was bei der Überquerung eines Sees schnell der Fall ist), müssen Sie eine Schwimmweste tragen

Telefon
Erwägen Sie ein Telefon in einer wasserdichten Tasche für Notfälle.

Wasserdichte Taschen
Für das Mitführen von Geldbörse, Schlüssel, Handy usw. gibt es wasserdichte Brustbeutel, die man sich um den Hals hängen kann. Da dies auf Touren jedoch etwas lästig ist, sind wasserdichte Packsäcke praktischer. Sie können auch ein Getränk, Ersatzkleidung etc. mitnehmen. Wenn kein Gepäcknetz vorhanden ist, kann der Packsack mittig auf dem Stand Up Paddle Board platziert werden.

Stand Up Paddling macht durstig! Achten Sie bei längeren SUP-Touren darauf, dass Sie genügend zu trinken dabei haben oder planen Sie Orte mit Einkaufsmöglichkeiten entlang der Strecke ein. Für die Mitnahme von Flüssigkeiten eignen sich auch spezielle Trinkgürtel oder Trinkrucksäcke.

Kleidung
Da Sie beim Stand Up Paddling immer in Bewegung sind, ist Ihr Körper nicht kalt. Je nach Lufttemperatur reichen bei Wassertemperaturen, die einen kurzen Sturz ins Wasser erträglich machen, Badebekleidung, Boardshorts & Lycra-Shirt, sogenannter Rashguard vom Surfen. Oder andere kurze oder lange Jogging-, Rad- oder Sportbekleidung mit hohem Kunststoffanteil, die schnell trocknet. Vor starker Sonneneinstrahlung sollten Sie sich mit Sonnencreme, Sonnenbrille und Kopfbedeckung schützen.

Bei längeren Stand-Up-Paddle-Touren ist es sinnvoll, wärmere Kleidung mitzunehmen – falls das Wetter umschlägt oder man bei längeren Pausen nicht friert. Hierfür eignen sich Arm- und Beinlinge aus dem Radsport, Windstopper und leichte Regenkleidung.

Mit der richtigen Kleidung lässt sich die SUP-Saison auf das ganze Jahr ausdehnen! Wenn die Wassertemperaturen beim Einsteigen unangenehm werden, kommen 3/2 mm oder 4/3 mm dicke Neoprenanzüge zum Einsatz, die nicht zu eng sind. Ideal in der Nebensaison sind auch sogenannte Long Johns (Neoprenanzug ohne Arme) und dazu ein langärmeliger Shepherd / Jacke aus Neopren.

Manche Leute wollen auch im Winter nicht mit dem SUP-Board aufs Wasser gehen. Eine eis- und schneebedeckte Seenlandschaft hat auch ihren Reiz. Ein dicker Neoprenanzug oder ein Trockenanzug, dicke Neoprenschuhe, Mütze und Schwimmweste sind ein Muss für ein Winterabenteuer!

Schuhe
Am besten ist es, barfuß zu sein. Die meisten Stand Up Paddle Boards haben eine gepolsterte Standfläche (Deckpad), die das Barfußstehen angenehm macht. Ansonsten sind Schuhe mit weichen Sohlen, die auch nass werden können, sinnvoll (Badelatschen) und Neoprenschuhe für kühlere Wasser- oder Lufttemperaturen. Im Winter haben wir sehr gute Erfahrungen mit nicht zu “klobigen” Neoprenschuhen (z.B. von Atan) plus Croqs gemacht – super isolierend & bequem!

 

Kaufen: Aufblasbare SUP-Konstruktion: Was bedeutet single layer, double layer, fusion, Dropstich, Stringer?

Es gibt eine Menge Informationen im Internet. Um Ihnen das “Lesen” und Verstehen zu erleichtern, werden hier einige Begriffe erklärt.

Dropstich
Vertikales Nylongarn wird zwischen eine obere und untere Lage genäht. Wenn das Board aufgepumpt wird, hält dies den Rumpf flach. 500D/660D/1000D Dropstich. Hier ist die Anzahl der vertikalen Nylongarns pro Quadratzoll gemeint. Je mehr, desto steifer das Board. 500D ist akzeptabel, wenn das Board selbst mindestens 15cm dick ist.

Einzellage & Doppellage& Fusion
Die Konstruktionsschicht an sich ist luftdicht und etwa 0,5 mm dick und besteht aus Mesh und PVC. Einige Marken verkauften die Platte einfach in dieser Konstruktion, die in der Branche als “einlagig” bezeichnet wird
Andere wiederum klebten eine zweite Schicht PVC auf die Konstruktionsschicht. Dies wird in der Branche ‘double layer’ genannt.
Ab 2012 wurde statt des Aufklebens einer zweiten Schicht die Konstruktionsschicht einfach dicker gemacht, indem mehr PVC darauf geschmolzen wurde. Dies wird als “Fusion-Technologie” oder “Double Layer Light” oder “Double Layer Fusion” und viele Variationen mit dem Wort “Fusion” bezeichnet.

Stringer
Seit 2013 kleben Marken einen Streifen PVC oder Dynema über die Länge des Boards oben und unten auf, dies soll die Steifigkeit erhöhen. Tests zeigen eine Erhöhung von nicht mehr als 5%.

Seitenschienen
Hier ist gemeint, dass die Seite des SUPs, auch Rail genannt, aus 2 Lagen gefertigt ist. Dies ist nur ein Marketingbegriff, da alle SUP’s ein Rail aus 2 Lagen haben, das auf den Rest des SUP’s geklebt ist. In ein inneres Railband und ein äußeres Railband.

Rail-Schmelztechnik
Seit 2017 experimentieren die Hersteller damit, das Side-Rail zu schmelzen, anstatt es zu verkleben, um Gewicht zu sparen und es robuster zu machen. Soweit wir wissen, hat man mit dem inneren Railband Erfolg gehabt, aber das äußere Railband ist immer noch geklebt.

Was brauche ich also?
Als Kunde ist es schwierig, alle Online-Informationen zu analysieren, und auch die Vermarkter verwenden die Begriffswelt ziemlich durcheinander. Wir kennen unsere Produkte gut und deshalb raten wir Ihnen, unsere Kaufberatung zu nutzen

Kaufen: Unsere Paddleboard Testberichten auf YouTube
Aufbau: Wie pumpt mann ein aufblasbares Stand Up Paddleboard iSUP auf ?

  1. Schlauch an die Pumpe anschließen.
  2. Vor dem Pumpen muss die PIN (gelb) UP sein. Zum Loslassen der PIN = Drücken und Drehen gegen den Uhrzeigersinn.
  3. Drücken Sie das Rohr in die Entlüftung und drehen Sie es zum Verbinden um 90°.
  4. Beginnen Sie mit dem Pumpen in doppelter Wirkung.
  5. Etwa 7 psi schalten auf Einzelaktion um und füllen bis max. 15 psi.
  6. Entlüften Sie, indem Sie nach unten drücken. Fixieren durch Drücken und Drehen im Uhrzeigersinn

ACHTUNG: Der mitgelieferte Ventil-schlüssel dient nur zur Reparatur und nicht zum Ablassen der Luft.                                 

Verwendung: Sicherheitsmaßnahmen | Verordnungen | Covid-19 Stand Up Paddling Sicherheitsmassnahmen und Vorschriften

Schwimmkenntnisse: (eine gute Gesundheit; nicht schwanger; kein Alkohol usw.) sind eine Voraussetzung für Stand Up Paddling.

Schwimmweste (Verordnung): Wer in der Schweiz mehr als 300 m von der Küste entfernt paddelt, was beispielsweise beim Überqueren eines Sees schnell der Fall ist, muss eine Schwimmweste tragen oder zumindest mit sich führen. Außerhalb von 300 Metern ist es ratsam, auffällige Kleidung zu tragen, um von schnell fahrenden Booten frühzeitig gesehen zu werden. An Flüssen ist es immer obligatorisch.

Leash: Wenn Sie vom Brett fallen, kann es ab Windstärke 2 vom Wind weggenommen werden. Tragen Sie eine Leine im offenen Wasser.

Allein: Versuchen Sie, zusammen auszugehen, oder wenn Sie alleine gehen, nehmen Sie das Telefon und informieren Sie jemanden, wohin Sie gegangen sind.

Registrierung (Verordnung): Schreiben Sie Name und Adresse in das SUP oder fügen Sie es hinzu.

Durchgangsrecht (Verordnung): Stand-Up-Paddler werden als Ruderboote eingestuft und müssen Kursboote, Berufsschiffe, Segelboote, Fischerboote (Schleppleinen!) Und Badegäste meiden.
Stand Up Paddler haben Vorfahrt über Motorboote. Im Allgemeinen ist es jedoch besser, Abstand zu halten, als die Vorfahrt zu erzwingen.
Wenn sich zwei Stand Up Paddler nähern, biegen beide rechts ab (Lenkbrett). Dies gilt auch für Kajakfahrer, Kanufahrer und Ruderer.
Umwelt (Verordnung): Halten Sie immer mindestens 25 Meter Abstand zu Ufern mit Wasserpflanzen wie Schilf oder Seerosen. Mit gelben Bojen markierte Zonen dürfen nicht verwendet werden. Versuchen Sie im Voraus zu informieren, welche Zonen für Ihren See verboten sind. Hier ist ein Link zur Regierungskarte. Informieren Sie andere Paddler auf dem Wasser.

Wetter: Wie bei allen Wassersportarten in der Natur sollte das Stand-Up-Paddeln mögliche Gefahren (Sturm / Gewitter, Sonne, Kälte) berücksichtigen und die Tour sollte eher zu früh als zu spät abgebrochen werden. Wenn Sie das Gewitter überrascht, sollten Sie so schnell wie möglich ans Ufer paddeln. Informieren Sie sich über Wetter- und Windvorhersagen. Und lokal über Gefahrenzonen (z. B. einen Damm). Nehmen Sie Ihr Handy mit. Paddeln Sie nicht alleine und gehen Sie zusammen.

Starker Wind: Paddeln Sie weiter in Knieposition, wenn die Angriffsfläche kleiner wird.
Wählen Sie den Weg zurück entlang der Küste. In stehender Tiefe können Sie sich auch ausruhen, ohne wieder abzudriften.
Tragen Sie eine Leine (= Verbindungslinie). Es besteht also keine Gefahr, dass das Stand Up Paddle Board vom Wind weggetrieben wird. Besonders wichtig für die leichten aufblasbaren SUPs!
Lassen Sie das SUP Board niemals zurückschwimmen. Es dient als Rettungsfloß und wenn nötig ist es besser, zum nächsten Ufer zu driften.
Dunkelheit: weiße Rundumbeleuchtung. In der Dunkelheit und in der Dämmerung oder bei schlechten Sichtverhältnissen muss eine weiße Rundumbeleuchtung verwendet werden.

Kalt: Vorsicht vor Unterkühlung (Tropfen in kaltes Wasser ohne Wärmedämmung durch einen Neoprenanzug).

Flüsse: Verwenden Sie keine normale Leine (Gefahr, an Ästen, Brückenpfeilern usw. hängen zu bleiben). Ab sofort sind auch spezielle Leinen mit Auslösemechanismen erhältlich.

Corona Virus Schweiz: Wir möchten alle dazu ermutigen, die Anweisungen der örtlichen Behörden zu befolgen. Gesundheit, Frieden und Liebe, Zeiten wie diese lassen Sie erkennen, was im Leben wichtig ist. Derzeit, laut 11.12.2020, ist Stand Up Paddling nicht verboten und ja, ich bin Stand Up Paddling gegangen und habe auch andere Paddler auf dem See gesehen. Ich hielt einfach Abstand und fuhr nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ort. Aber ja / nein Paddeln bleibt eine individuelle Entscheidung.

Verwenden: 10 Tipps, um Stand Up Paddling im Winter sicher zu genießen

Das Problem des Kaltwasserschocks
Wasser kälter als 15 Grad ist bereits kalt genug, um zusätzliche Maßnahmen für das Stand-Up-Paddeln zu ergreifen. Am gefährlichsten ist der Kälteschock, wenn Sie in wirklich kaltes Wasser fallen, während Ihr Körper vom Paddeln warm ist. Dies verändert die Atmung, die vom Körper nicht mehr gesteuert werden kann (Hyperbeatmung). Blutgefäße schrumpfen und dies führt dazu, dass das Herz härter arbeiten muss, um Blut herumzupumpen. Ihnen wird schwindelig und Sie können das Bewusstsein verlieren. Bitte beachten Sie auch, dass es bei kalter Luft schwieriger ist, den Atem beim Eintauchen länger anzuhalten. Und es ist schwieriger, mit kalten Händen längere Strecken in kaltem Wasser zu schwimmen.

Hier sind 10 Tipps, um Stand Up Paddling im Winter sicher zu genießen

  1. Erwärme dich langsam, nachdem du hineingefallen bist. Wenn Sie hineingefallen sind und sehr kalt nach Hause gekommen sind, springen Sie nicht sofort in ein heißes Bad oder unter eine super heiße Dusche. Der Körper muss sich langsam erwärmen.
  2. ZUSÄTZLICH DICKE NEOPREN-SCHUHE + KUNSTSTOFFBEUTEL ÜBER IHREN Kahlen Füßen. Natürlich tragen Sie im Winter Neoprenschuhe. Wir haben mehrere getestet und festgestellt, dass eine Mindestdicke von 6 mm die Füße wirklich warm hält. Dünnere Stiefel geben kalte Zehen, die zu Krämpfen in Ihren Füßen führen können. Eine Lösung besteht darin, entweder Neoprensocken darunter zu tragen oder eine Plastiktüte um die Füße zu tragen, bevor Sie die Neoprenschuhe anziehen.
  3. HIGH-END-DRYSUITS. Natürlich tragen Sie im Winter einen Trockenanzug. Ein guter Trockenanzug mit Sportunterwäsche ist fast obligatorisch. Bitte beachten Sie, dass es einen großen Unterschied zwischen billigeren Trockenanzügen gibt, die den Schweiß nicht so stark ablassen und die schwer sind. Im Vergleich zu teureren Anzügen, die atmen und superleicht sind. Oft beträgt die zusätzliche Investition CHF 200.- und ist es sehr wert. Ein traditioneller Neoprenanzug oder Diversuit im Winter lässt Sie zu viel schwitzen und wenn Sie hineinfallen, ist es zu kalt, da das Wasser es durchdringt.
  4. WOLLEN HÜTE. Natürlich trägst du einen Hut. Wir bemerken, dass der Kopf tatsächlich zu schwitzen beginnt und ein Wollhut gerade genug lüftet und ausreicht, um Ihren Kopf warm zu halten.
  5. Nehmen Sie eine Trockentasche, die zur Pumpe passt, wenn Sie aufblasbar sind. Nur um sicher zu gehen.
  6. Nehmen Sie ein zusätzliches Paar Handschuhe. Ein Paar könnte so einfach nass werden, verwenden Sie einfach Ihr zweites Paar. Normale Handschuhe reichen aus, obwohl wir die offenen Handschuhe, die den Halt auf dem Paddel ermöglichen, wirklich mögen.
  7. Nehmen Sie ein Mobiltelefon. Und vielleicht ein wasserdichtes Gehäuse. Und programmieren Sie die Nummer der Polizei 117 vor
  8. NIMM GELD. Wenn Sie ein Taxi nehmen müssen, anstatt zurück zu paddeln, gehen Sie auf Nummer sicher
  9. Nehmen Sie möglicherweise warmen Tee und etwas Essen mit
  10. Die offensichtlichen Tipps.
    1. Tragen Sie eine Weste und Ihre Leine
    2. Wenn möglich, gehen Sie zusammen statt alleine. Oder informieren Sie zumindest eine Person über Ihre Reise
    3. Planung der Reise, auch bekannt als Wettervorhersage. Regen, Wind, Schnee. Stellen Sie sicher, dass es machbar und nicht zu lang ist.
    4. Paddeln Sie nicht zu weit vom Ufer entfernt
    5. Wenn möglich, belegen Sie einen SUP-Fortgeschrittenenkurs mit Resque-Manövern
    6. Bei Dunkelheit ist ein weißes Licht an Deck obligatorisch
Verwenden: Stand Up Paddeln für wen? jeder? Geschichte und Ursprung des Stand Up Paddle SUP Surfens

SUP ist für alle Altersgruppen geeignet und spricht Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer und sogar Hunde an.

Es ist nicht intensiver als Radfahren oder Wandern. Sie bestimmen Ihre Stärke, Geschwindigkeit und brechen sich. Sie sollten nur schwimmen können.

In ruhigen Gewässern eignet sich Stand Up Paddling auch für ältere und eher unathletische Menschen, da die Cardio-Belastung gering ist.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten, die normalerweise eine lange Übungs- und Lerntechnik erfordern, ist es einfach, auf dem Brett zu stehen und die ersten Strecken zu paddeln. Wer ins Wasser fällt, ist schnell wieder auf dem Brett.

Für Familien ist es ein großartiger Freizeitsport. Kinder können reiten, paddeln, schwimmen, angeln … Kleinkinder sitzen gerne mit einer Schwimmweste vorne auf dem Brett. Natürlich Piraten entdecken.

Stand Up Paddling ist auch ideal als Abenteuer mit Freunden oder Teamkollegen. Zeit miteinander verbringen, reden, die Landschaft genießen und gleichzeitig etwas für Ihre Gesundheit tun!

Englisch

Stand up Paddling can be interpreted in many ways as there have been recordings of people stand up on a floating device moving forward with a paddle, dating way back… Let’s check them out chronically

 

tub History of Stand up Paddle

3000 BC Apparently the Peruvian fisherman paddled on their knee and stood up when they caught a wave (archaeologically evidenced from pottery shards). Board made from reed and were called TUP (pretty close to SUP!)

 egypt History of Stand up Paddle

1275 BC Egyptian pharaoh’s daughter Queen Bithia
The Bible and Midrash assert that she was the foster mother of Moses, having drawn him from the Nile and bestowed upon him his name (Exodus 2:10). Apparently she was standing up so she had a better view to spot the baby prophet and future Savior of the Jews.

hawaii History of Stand up Paddle

400-900 AD Polynesians develop stand-up surfing as a recreational/ cultural practice. Apparently only the king was allowed to ride the expensive long boards (the olo) on which it was possible to stand up! Common Hawaiians rode cheaper shorter boards, described around 1850

bamboo-drifting

500 AD China river drifting. Apperently first time sigthing of a Monk on a reed crossing the river, later on followed by what is now a cultural sport in China single bamboo drifting. 13ft bamboo poles.

arab History of Stand up Paddle

800 AD -1300 AD Hasake. this is a board-boat hybrid of the Stand-up Paddle (SUP) Board family, with alleged Israeli and Arabic roots, possibly dating back to as far as the 8th century A.D. The Hasake was used primarily for fishing. At 10’x42’’x5’’ this thing comes pretty close to a now-a.days SUP

one-leg History of Stand up Paddle

1200 Burma, Inle Lake one-legged paddling fishermen. Stand up on one leg and paddle with your leg around your paddle. A must try for summer 2017?

History of Stand up Paddle afrika

1712 Report from the Gold Coast of West Africa by Frenchman Jean Barbot describing recreational playing in the waves amongst other with boats with paddles.

hawaii2 History of Stand up Paddle
1769 Matavai Bay, Tahiti recreational surf riding described by Joseph Banks (member of James Cook’s first Pacific expedition). Mark Twain writes about recreational surfing in Polynesia in 1860.

venice History of Stand up Paddle

1869 Mark Twain writes about gondolas in venice

surfski History of Stand up Paddle

1912 Australia BREAKTHROUGH – instead of all these open canoes a closed hull is made that doesn’t catch water and to be stand on. It’s called the surfski and is made and first rode in Australia.

duke History of Stand up Paddle

1939 The SURFSKI gets most known after it has been brought to Hawaii where Duke Kahanamoku rides it, as can be seen in the movie Blue horizon. Wearing a leash to his two-bladed paddle, stand up paddling waves. Watch him on YouTube https://www.youtube.com/watch?v=cPnM4ymNj3o

jodkv

1945 John Zapozocky picks up Stand Up paddling from the Duke and uses single-bladed paddles. Together with Pops AhChoy they continue paddling in the 50’ 60’ and 70’ties.

1995 Laird Hamilton starts experimenting with long 12’ surfboards to ride with his child together and in small surf. Together with Dave Kalama they start using paddles. A renaissance of the DUKE’s stand up paddling.

blimp History of Stand up Paddle

2001 US brand ULLI uses dropstich-material to create inflatable surfboards. The material was developed by the US Army in cooperation with Goodyear Tire and Rubber Company to create the the Goodyear Inflatoplane. The US military abandoned the inflatable plane project (nobody wanted to fly an aircraft that could be brought down with a bow and arrow). In 2008 inflatable stand up paddleboards become more and more common.

laird History of Stand up Paddle

2002 Laird Hamilton rides a six-foot south swell at Malibu with an American flag on a specifically designed board and paddle (with US flag) for stand up paddling after experimenting and developing the SUP sport since 1996.

Everything that has happened in what is now known as SUP has happened since that day… If you want to read more, we recommend the book from Ben Marcus (Art of Stand up Paddling).

Verwenden: Wie lange mache ich mein Paddel? wo stehe ich Wie mache ich Vorwärts- und Drehbewegungen? Fortgeschrittene Vorwärtsschläge?

 

Advanced forward strokes

Larry Cain stresses that doing drills is one the best ways for you to improve your padde technique. They should be part of your every day SUP routine and you should repeat them religiously. He insists that drills must be an exaggeration of each particular element of your paddle stroke which should be repeated separately before moving on to the next element.

Larry Cain insists on the importance of making your paddle go forward into the water and avoid what he calls “air catching” and splashing caused by the paddle coming back in the air before hitting the water. Instead, you want your paddle to move forward into the water and for this you are going to need to rotate your shoulder and your hips.

This drill is called the gathering drill simply because it is meant for you to gather the maximum amount of water behind your paddle. To do this you need to drop and bury your paddle forward bymoving forward your paddle-side shoulder and hip.

This drill focuses mainly on your hip action right after the gathering drill during which you moved forward both your paddle-side shoulder and hip. The focus here is almost entirely on your fast hip action backwards. As you pull your hip back as fast and steady as you can, your inside leg is bent forward.

This drill is about applying 2. 3. and 4 together in a loop of exagerated paddle strokes in which you are meant to focus only on the front of your stroke, ie the entry, the gathering and the catching.

Another crucial point is brought up by Larry Cain here : the amount of body weight you put on your paddle at the front and the middle of your stroke and how you unload that body weight at the end of the stroke. To emphasize this action through the drill, you are meant to bury as deep as possible your paddle into the water in the middle of your stroke (1:40)

According to Larry Cain, a good exit is about unloading the body weight you have put on your paddle throughout the stroke so far but also using it as a last push as you close your stroke with your hip (again !)

As this can be an intense exercise both for the mind and the body, alternate sets of drills with easy paddles and resting. The key however is to keep doing those drills and repetitions of those drills whatever your level.

Wartung: Tipps zur langfristigen Wartung. Wie reinige ich Abstriche und Flecken?

Langzeitlagerung (Winterlagerung)

  • Lassen Sie Ihr Board nicht über den Winter mit einem vollständig aufgeblasenen Druck von 1 bar. Ideal ist es, leicht zu pumpen (ca. 3 PSI) und flach auf den Boden zu legen. Aber wenn Sie nicht genug Platz haben, rollen Sie sich einfach in den Rucksack
  • In einem Lagerraum, der nicht überhitzt oder zu kalt ist (zwischen + 10-20 Grad).
  • Verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Boards einmal im Jahr vor der Lagerung im Winter mit PCV-Creme (erhältlich in Bootsgeschäften).
  • Beachtung! Mäuse schärfen gerne ihre Zähne auf PVC, achten Sie also darauf, wo Sie lagern

Reinigen Sie Ihren iSUP und entfernen Sie schwarze Flecken, Schmutzflecken, Flecken

  • Das Board kann verschmutzen. Wie können Sie diese schwarzen Markierungen von Ihrem Deckpad und der PVC-Haut Ihres aufblasbaren SUP entfernen? Das PVC ist ziemlich zäh, haben Sie also keine Angst, es zu reinigen. Wir bevorzugen das Waschen von Maschinenseife.
  • Der EVAn kann auch so gereinigt werden und in schwierigeren Fällen versuchen Sie es mit WD40
  • Versuchen Sie, so viel wie möglich mit frischem Wasser abzuspülen. verbleibende Flecken, Flecken und Flecken versuchen, es mit WD40 zu entfernen und mit einem Stück Stoff zu polieren

 

Sie haben Ihre Informationen nicht gefunden? Senden Sie eine E-Mail [email protected] (schnelle 24/7 Unterstützung)